Verkehrsunfall Königshof-Galerie

//Verkehrsunfall Königshof-Galerie

Verkehrsunfall Königshof-Galerie

Am Samstagmittag gegen 11.00 Uhr ist die Mettmanner Feuerwehr aufgrund eines Verkehrsunfalls in der Zufahrt des Parkhauses der Königshof-Galerie alarmiert worden. Hierbei wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.

Der Fahrer einer Mercedes E-Klasse verlor aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung des benachbarten Seniorenheims unkontrolliert auf die Einfahrt des Parkhauses zu. Hierbei wurde zunächst ein Baum neben der Einfahrt und ein ausfahrender PKW getroffen, dessen Fahrer leicht verletzt wurde. Außerdem wurde die Schrankenanlage des Parkhauses stark demoliert.

Die unkontrollierte Fahrt endete erst nachdem das Fahrzeug schließlich ungebremst die Wand des Parkhauses rammte. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen und schwer verletzt. Er wurde unmittelbar durch den schnell eingetroffenen Rettungsdienst behandelt und nach seiner Stabilisierung schonend durch die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit.

Das Parkhaus der Königshof-Galerie wurde durch den Anprall des schweren Wagens so stark beschädigt, dass es bis zur Freigabe durch einen Statiker von der Feuerwehr und der Ordnungsbehörde gesperrt wurde. (Anm. Die Begutachtung durch den Statiker ist bereits erfolgt und das Parkhaus wurde zur Nutzung wieder freigegeben.)

Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte mit zehn Fahrzeugen vor Ort im Einsatz. Dabei wurde die Mettmanner Feuerwehr durch den Rettungsdienst aus Erkrath und Wülfrath unterstützt.

HINWEIS: Zur Vermeidung von Irritationen wurde aufgrund des laufenden Einsatzes auf den heutigen Sirenen-Probealarm verzichtet.

2018-11-03T21:59:00+00:0003.11.2018|Categories: Einsätze|

Seiten

Unbenanntes Dokument