Schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und einem Schwerverletzten

//Schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und einem Schwerverletzten

Schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und einem Schwerverletzten

Mettmann, BAB 3, Fahrtrichtung Oberhausen, zwischen AS Mettmann und AS Ratingen-Ost, 11:31 Uhr, 17.11.17

Um 11:31 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen zusammen mit der Feuerwehr Mettmann auf die BAB 3 alarmiert. Aus bislang ungeklärter
Ursache verunfallten ein Klein LKW und ein LKW miteinander. Bei dem Unfall wurden die Insassen des Klein LKW schwer eingeklemmt. Der Fahrer wurde tödlich, der Beifahrer schwer verletzt. Beide Eingeklemmten mussten mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Wrack befreit werden. Die verletzte Person wurde nach Behandlung durch zwei Notärzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden.

Im Einsatz waren ca. 40 Einsatzkräfte von den Feuerwehren Ratingen und Mettmann, sowie ein Rettungshubschrauber und Rettungsmittel aus dem Kreisgebiet.

Quelle Text und Foto: Feuerwehr Ratingen (Jan Neumann)

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Presseportal der Feuerwehr Ratingen: https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70701
oder auf der Facebookseite der Feuerwehr Ratingen: https://www.facebook.com/feuerwehr.ratingen/

2017-11-17T15:33:10+00:0017.11.2017|Categories: Einsätze|

Seiten

Unbenanntes Dokument