Annkathrin Großmann macht ihr Hobby zum Beruf

//Annkathrin Großmann macht ihr Hobby zum Beruf

Annkathrin Großmann macht ihr Hobby zum Beruf

In Wülfrath ist Annkathrin Großmann (23) schon seit vielen Jahren im Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr. Zuletzt war sie sogar als Gerätewartin für die Feuerwehr bei der Stadt Wülfrath angestellt. Zum 1. April tritt sie in den Dienst der Kreisstadt Mettmann. Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat ihr am Mittwoch, 28. März, die Ernennungsurkunde zur Brandmeisteranwärterin überreicht und ihr viel Glück zum Start in ein neues Berufsleben gewünscht.

Am 4. April beginnt Annkathrin Großmann ihre 18-monatige Grundausbildung bei der Berufsfeuerwehr in Düsseldorf. „Ich mache mein Hobby zum Beruf“, sagt die gelernte Versicherungskauffrau. Sie freut sich auf die neuen Herausforderungen. „Die Arbeit bei der Feuerwehr ist sehr abwechslungsreich. Da gleicht kein Tag dem anderen. Es macht einfach Spaß“, sagt sie.

Annkathrin Großmann stammt aus einer Wülfrather Feuerwehr-Familie. Schon ihr Großvater war bei der Feuerwehr. Ihr Vater, ihr Onkel und ihre Cousinen sind ebenfalls Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Wülfrath. Nach der erfolgreichen Ausbildung wird Annkathrin Großmann als Beamtin ihren Dienst auf der Mettmanner Wache antreten.

Stellvertretender Wehrleiter Matthias Mausbach stellte Bürgermeister Dinkelmann sowie Veronika Traumann, Leiterin des Fachbereichs Finanzen und wirtschaftliche Betriebe, auch Dennis Bertram (33) vor, der bereits zum 1. Oktober 2017 seine Grundausbildung bei der Feuerwehr angetreten hat. Bertram war zuvor als Rettungsassistent bei der Stadt Mettmann angestellt. Er absolviert seine 18-monatige Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr in Duisburg. Bertram kommt aus Heiligenhaus und ist dort Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

2018-03-30T23:59:17+00:00 28.03.2018|Categories: Allgemein|

Seiten

Unbenanntes Dokument